Grußwort zur Urlaubszeit

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Der Sommer hat es bis jetzt gut mit uns gemeint. Es gab sehr viele heiße Tage in denen wir uns tagsüber gerne im Inneren der Räume aufgehalten haben und in den Abendstunden ins Freie gegangen sind.Schönen Urlaub
Wir haben uns Eis und kühle Getränke schmecken lassen, sind gerne an schattigen Plätzen verweilt.
Für die jüngsten Schulkinder gab es Hitzefrei und so konnten sie sich länger in den Schwimmbädern im kühlen Nass vergnügen.
Die Sommerferien sind da und die Vorbereitungen für den Sommerurlaub haben begonnen.
Ob Sie wegfahren oder den Urlaub zu Hause verbringen, es gibt so viel zu entdecken und Spaß zu haben.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Ferienzeit, dass Sie gesund und gut erholt aus dem Urlaub zurückkommen und gestärkt in den Herbst starten.


Bei uns laufen Anfang September die Vorbereitungen für unser Backofenfest, das am 1.Oktober stattfindet, zu dem wir Sie jetzt schon alle recht herzlich einladen.

Wir wünschen allen eine schöne Ferien- und Urlaubszeit.


Der Vorstand des Vorstadtvereins Nürnberg-Laufamholz e.V

 

Mathilde Höfler
  1. Vorstand

Falsche Geldforderungen im Namen der N-ERGIE Pressemitteilung

 

 

Falsche Geldforderungen im Namen der N-ERGIE
Warnung vor Betrugsmasche


N-ERGIE Kunden in Nürnberg berichten darüber, dass sie von angeblichen
N-ERGIE Mitarbeitern angerufen werden. Diese verlangen Nachforderungen von mehreren hundert Euro. Die genannten Beträge sind völlig aus der Luft gegriffen.

Die N-ERGIE bittet ihre Kunden um erhöhte Vorsicht. Kunden, die einen solchen Anruf erhalten, sollten sich am besten die Telefonnummer notieren und mit der
N-ERGIE Kontakt aufnehmen. Die N-ERGIE kann dann mit dem Kunden klären, ob sie rechtliche Schritte einleitet.

Im Rahmen ihres standardisierten Mahnverfahrens informiert die N-ERGIE ihre Kunden über die Höhe etwaiger Außenstände schriftlich. Sollten sich Kunden dennoch unsicher sein oder Fragen haben, stehen die Mitarbeiter telefonisch, persönlich oder online zur Verfügung.

Telefonisch: 08001008009 (kostenfrei)
Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 8:00 bis 13:00 Uhr
Persönlich im N-ERGIE Centrum Südliche Fürther Straße 14 (am Plärrer), Nürnberg
Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr
E-Mail: dialog@n-ergie.de
Fax: 0911 802-3668
Online: www.n-ergie.de unter Online-Service.

 

 

Dr. Heidi Willer
Pressesprecherin
Konzernkommunikation


N-ERGIE Aktiengesellschaft
Postanschrift: 90338 Nürnberg | Hausanschrift: Am Plärrer 43, 90429 Nürnberg
Büroanschrift: Südliche Fürther Straße 18-20, 90429 Nürnberg
Tel.: 0911 802-58063 | Fax: 0911 802-58053
E-Mail: Heidi.Willer@n-ergie.de | www.n-ergie.de

   
 

Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamts

Logo der Stadt Nürnberg

Nr. 696 / 30.06.2017

Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamts

Das Eisenbahn-Bundesamt hat mit der Erstellung des Lärmaktionsplans für alle Haupteisenbahnstrecken des Bundes begonnen. Ziel der Lärmaktionsplanung ist die Regelung von Lärmproblemen und Lärmauswirkungen. Eine Haupteisenbahnstrecke ist ein Schienenweg mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 30 000 Zügen pro Jahr.

Ab sofort, Freitag, 30. Juni 2017, ist unter der Adresse
www.laermaktionsplanung-schiene.de
die Informations- und Beteiligungsplattform des Eisenbahn-Bundesamts zur Lärmaktionsplanung im Internet erreichbar. Am 30. Juni 2017 beginnt die erste Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung. Bis zum 25. August 2017 hat die Öffentlichkeit dann die Gelegenheit, sich an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamts zu beteiligen. Alternativ hierzu können Beteiligungen auch per Post an die Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230, 14412 Potsdam, geschickt werden. Der vom Eisenbahn-Bundesamt hierfür vorbereitete Fragebogen kann vom 30. Juni 2017 an über die angegebene Internetadresse heruntergeladen oder postalisch über obenstehende Adresse angefordert werden.

Die Stadt Nürnberg empfiehlt allen Bürgerinnen und Bürgern, die von Bahnlärm betroffen sind, sich zu beteiligen. Umweltreferent Dr. Peter Pluschke stellt fest: „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um dem Eisenbahn-Bundesamt Hinweise auf besondere Lärmbelastungen durch den Bahnverkehr zu geben. Alle fünf Jahre bietet die gesetzlichen Verfahren dazu eine Möglichkeit. Aus Sicht des Umweltschutzes erhoffen wir uns eine breite Beteiligung der Nürnberger Bürgerinnen und Bürger.

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de

Top

Wo Was Läfft

Die aktuellen

Termine 2017

aus Laufamholz finden Sie hier.

Termine im Juli

_______________

Jazzfrühschoppen in Hammer

9.07.
Industriekultur Hammer

_______________

50. Jahresfeier
Sankt Otto

15.07.-16.07.
Kath. Gemeindezentrum
St. Otto

_______________